Tag Archives: Google

Google renoviert Newsaggregator

Seit über 10 Jahren liefert die Google News Nachrichtenseite automatisch zusammengestellte News zu Suchanfragen aus. Die Qualität der Ergebnisse des Nachrichtenaggregators sind dabei nicht kritikfrei. Nun ist Google dabei dieses System mit zwei besonderen Änderungen gründlich zu überarbeiten. Webseiten können dem Crawler des Suchmaschinenbetreibers jetzt mit einem speziellen News-Metatag Informationen zur News bereitstellen. Zudem integriert Google mit einem weiteren Update die sozialen Netze in die Newssuche. Der Erfolg dieser Änderungen zeigt die Zukunft.

Links entfernen

Schlechte Links abwerten durch Webmaster Tools

Nun ist es soweit, nach Bing bietet auch Google dem Webmaster die Möglichkeit schlechte Links zu entwerten. Nun war das nach dem Pinguin Update eigentlich eine Selbstverständlichkeit.  Sollten Backlinks für eine Webseite schädlich seien können, so muss der Webmaster auch eine Möglichkeit haben sich davor zu schützen. Hier ist die ursprüngliche Nachricht aus dem Googlewebmastercentral-Blog: http://googlewebmastercentral.blogspot.de/2012/10/a-new-tool-to-disavow-links.html

Geleakte Google-Guidelines geben Einblick ins Website-Rating

Vor einigen Tagen sind im Netz geleakte „Page Quality Rating Guidelines“ für Qualitätsprüfer aufgetaucht. Das Dokument bietet einen guten Einblick darin, wie Google mit Qualitätskriterien umgeht. Nach einem kurzen Studium der neuen Informationen, die durch das Handbuch für Qualitätsprüfer bekannt geworden sind, präsentieren wir euch jetzt, was nach den geleakten Richtlinien neu ist.

Quality Rater unterstützen Google bei der Bewertung von Webseiten und sind Teil der Qualitätskontrolle für die SERPS. Vor einigen Tagen ist im Web ein neues Google-Handbuch für Quality Rater aufgetaucht. Screenshots des Dokumentes hat das bekannte englischsprachige SEO-Magazin searchengineland.com veröffentlicht. Mit etwas Glück ist das Dokument mit der Suchanfrage „Page Quality Rating Guidelines Google 2012“ noch im Netz zu finden. Aus juristischen Gründen sehen wir von einer Veröffentlichung des Dokuments oder des Links ab.

Rich Snippets im Überblick

Suche im WebDer Kampf um die Positionen in den Google SERPs ist nur die halbe Miete. Neben der Position sind gute Listeneinträge – auch Snippets genannt – gefragt, um den Suchmaschinennutzer zum Anklicken zu verführen. Bis vor Kurzem gab es dazu nur den Title, die URL und eine gelungene Meta-Description. Nun hat Google mit Rich Snippets nachgelegt und damit die Möglichkeit geschaffen, die eigenen Suchergebniseinträge interessanter darzustellen.

Selbst auf der ersten Position in den Suchergebnissen können Online-Shopbetreiber und Webmaster Chancen ganz leicht verschenken. Ursachen sind dann meist schlecht gewählte URLs, Title-Tags oder Meta-Descriptions. Doch das sind heute längst nicht mehr alle Möglichkeiten, um eine Website in den SERPs von der Konkurrenz abzuheben. Google hat vor einiger Zeit Rich Snippets eingeführt. Diese schaffen die Möglichkeit, die Listeneinträge informativer zu gestalten. Und da bisher gesamt betrachtet noch verhältnismäßig wenig Online Projekte Rich Snippets verwenden, ist es auch leicht damit aufzufallen und die Clicktrough-Rate zu erhöhen. Messbare Erfolge bestätigen dies: Einige Projekte konnten bereits mit Rich Snippets die Clicktrough-Rate um über 10 oder 20 Prozent steigern, ohne die Postion in den SERPs zu verbessern.