Ecommerce

Unter eCommerce (Electronic Commerce) versteht man einen Teil des Electronic Business, der den elektronischen Handel und damit den Kauf und Verkauf von Waren und Dienstleistungen über das Internet umfasst. Das Internet bildet hierbei die Schnittstelle zwischen Anbieter und Kunde, so dass die an den abzuwickelnden Geschäftsprozessen Beteiligten nicht in direktem physischen Kontakt stehen.

Beim eCommerce unterscheidet man zwischen B2B (Business to Business) und B2C (Business to Consumer). Während B2B die Geschäftsabwicklung zwischen zwei Unternehmen beschreibt, handelt es sich beim B2C um den elektronischen Handel zwischen Unternehmen und Verbrauchern bzw. Endkunden. Der wohl größte Vorteil von eCommerce liegt in den unbegrenzten Öffnungszeiten. So ist im Internet ein Einkauf rund um die Uhr möglich. Kehrseite der Medaille ist das fehlende Consulting. So sind Kunden beim Einkauf im Netz auf sich alleine gestellt. Spezielle eCommerce-Richtlinien garantieren Verbrauchern das nötige Maß an Sicherheit (z. B. Rückgaberecht). Auch mobil findet der Bereich des eCommerce großen Anklang und Bestellungen können über Smartphones wie Apples iPhone mit iOS und Geräte mit Googles OS Android durchgeführt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


− 2 = drei