PHP

Auch der Begriff PHP ist wie so viel Begriffe aus der Netzwerktechnik ein Akronym. Dieses steht für Hypertext Preprocessor. Ursprünglich stand PHP für Personal Homepage Tool, doch die Entwicklung einer umfangreicheren Version brachte die Änderung des Namens mit sich. Die serverseitig interpretierte Skriptsprache findet vor allem im Bereich der Webprogrammierung großen Anklang, denn diese Form der Skriptsprache wird im HTML Code einer Webseite eingebettet. Hierbei unterscheidet sich PHP eindrucksvoll von Sprachen wie Javascript. PHP wird wie oben bereits angedeutet, serverseitig interpretiert. Die generierten HTML Codes werden somit mittels PHP auf dem Server ausgeführt und sind nicht als Quellcode auf der Internetseite frei einsehbar. Vereinfacht ausgedrückt: Dem Besucher wird nur das Ergebnis angezeigt, nicht aber der Weg, der zum Ergebnis führt. Designer der in 1995 entwickelten Skriptsprache ist Rasmus Lerdorf, Entwickler der PHP Group. Aktuell befindet sich PHP in der Version PHP6 und findet vor allem bei CMS Systemen wie Typo3 und Drupal Anwendung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


9 − = acht