Taxonomy

Etymologisch ist der Begriff der Taxonomy dem Altgriechischen zuzuordnen. Bestehend aus den Worten Taxis (=Ordnung) und nomos (=Gesetz) wird hiermit die Klassifikation von Objekten in verschiedene Bereiche umschrieben. Dieses begehrte Verfahren findet auch im Webdesign regen Anklang. Denn mittels einer integrierten Taxonomy können Inhalte auch ohne die Verwendung einer Navigation zugeordnet werden. Hierbei werden Themen mit Hilfe des Taxonomy Verfahrens bestimmten Bereichen zugeordnet und können so gezielt unter diversen Schlagworten wiedergefunden werden. Diese innovative Inhaltsorganisation bietet zahlreiche Anwendungsmöglichkeiten. Vor allem redaktionelle Portale und Communities greifen auf diese Form der Inhaltszuordnung zurück, um Lesern auch weitere interessante Beiträge zu einem Thema zur Verfügung stellen zu können.

Im Bereich der Informationsbearbeitung wird auf die sogenannte monohierarchische Struktur zurückgegriffen. Hierbei unterliegen Inhalte einer Oberklasse. Es entsteht ein sogenanntes Baumdiagramm, das mit zunehmender Spezifikation eine umfangreichere Struktur aufweist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


− eins = 3