Theming

Was man im allgemeinen Sprachgebrauch als Webdesign bezeichnet, nennt man bei der Entwicklung von Websites ein Theme. So beschreibt der Begriff Theming die Umsetzung einer kreativen Idee in ein Webdesign auf Basis der technischen Möglichkeiten eines Content Management Systems. Das Theming umfasst alle Komponenten, die für die Darstellung einer Website von Nöten sind und kann frei im CSS modifiziert werden. Hierzu zählen beispielsweise Dateien, Stylesheets, Templates, Frontend-Module oder aber das Seitenlayout.

Beim Theming werden je nach Content Management System unterschiedliche Webstandards unterstützt. So benutzt Drupal Standards wie CSS, (X)HTML, PHP und JavaScript. Ziel des Themings ist es jedoch bei jedem Content Management System, dass Webseitenbesuchern ein ansprechendes Design gepaart mit einem benutzerfreundlichen Fontend geboten wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


8 + = sechszehn