Category Archives: SEO

WDF*IDF – Keyworddichte 2.0?

Onpage Seo

Onpage Seo

WDF*IDF ist aktuell einer der Hypes in der Suchmaschinenoptimierung. Hinter dem kryptischen Term verbirgt sich eine Formel, die als Konkurrent der Keyworddichte bzw. als deren Nachfolger angesehen. Die „Keyworddichte 2.0“ geht dabei neue Wege und setzt den Inhalt eines Dokuments mit einem Korpus an anderen Dokumenten in Relation. Doch ist die Hype-Funktion in der Lage, die klassische Keyworddensity abzulösen? Und wie funktioniert WDF*IDF überhaupt?

In den letzten Jahren hat sich das Schlagwort Keyworddichte in das Gedächtnis der Online Branche eingebrandt. Doch diese hat Schwächen. Sie steigt linear mit dem Vorkommen von Keywörtern in einem Text an und meist bleiben Synonyme unberücksichtigt. Die Suchmaschinen und die natürliche Sprache setzen aber eine Grenze, wie oft ein Keyword verwendet werden kann, damit ein Text noch sinnvoll und gut lesbar ist. Kurz: Wird das Maß überrissen, drohen schnell eine schlechte Lesbarkeit des Textes und Rankingverluste oder Abstrafungen. Zudem werden Dokumente mit dem klassischen Verfahren nur isoliert betrachtet und nicht in Relation zu Ihrer Umwelt gesetzt.

Contentmarketing eine effektive Seo-Maßnahme

Contentmarketing verbindet Seo-MaßnahmenDas Contentmarketing ist zur Zeit in aller Munde und durch Googles Qualitätsoffensive ist es zu einer der wichtigsten SEO Maßnahmen geworden. Ansatz des Contentmarketings ist es durch Inhalte auf der eigenen Website, in Magazinen, in sozialen Netzwerken und in sozialen Medien wie Blogs, Bilder- oder Videodiensten Know-how und Kompetenz zu beweisen. Der Content wird dabei nicht werblich, sondern informierend, wissensbereichernd oder unterhaltend präsentiert. Dies führt im Idealfall dazu, dass die Webseiten des „werbenden“ Unternehmens freiwillig oder in Gegenleistung für den hochwertigen Content verlinkt werden. Gezielt positionierte Inhalte auf externen Webseiten und eigene Longtail optimierte Webseiten können zudem eine wirkungsvolle Trafficquelle für Webseitenbetreiber sein.

Wie viel kostet der Online-Vertrieb?

Das Internet ist auch heute für viele noch der Inbegriff für „billig“ oder gar „kostenlos“. Für Händler ist das Web ein lukrativer und kostengünstiger Channel. Umsonst ist der Vertrieb im Internet allerdings nicht. Einen Überblick über Online Shops und die Kosten des Online-Vertriebs lesen Sie in diesem Artikel.

Links entfernen

Schlechte Links abwerten durch Webmaster Tools

Nun ist es soweit, nach Bing bietet auch Google dem Webmaster die Möglichkeit schlechte Links zu entwerten. Nun war das nach dem Pinguin Update eigentlich eine Selbstverständlichkeit.  Sollten Backlinks für eine Webseite schädlich seien können, so muss der Webmaster auch eine Möglichkeit haben sich davor zu schützen. Hier ist die ursprüngliche Nachricht aus dem Googlewebmastercentral-Blog: http://googlewebmastercentral.blogspot.de/2012/10/a-new-tool-to-disavow-links.html

Linknetzwerke erkennen und eigene Netzwerke verschleiern

Nach Venice, Penguin und Panda sind guter Content und hochwertige Links gefragt. Linknetzwerke dagegen sind ein Risiko für die Reputation bei Google und Co. Doch wie erkennen Suchmaschinen Linknetzwerke und wie können Webmaster verhindern mit mehreren Projekten selbst versehentlich ein leicht erkennbares Linknetzwerk aufzubauen? Die Antwort gibt es in diesem Artikel.

Geleakte Google-Guidelines geben Einblick ins Website-Rating

Vor einigen Tagen sind im Netz geleakte „Page Quality Rating Guidelines“ für Qualitätsprüfer aufgetaucht. Das Dokument bietet einen guten Einblick darin, wie Google mit Qualitätskriterien umgeht. Nach einem kurzen Studium der neuen Informationen, die durch das Handbuch für Qualitätsprüfer bekannt geworden sind, präsentieren wir euch jetzt, was nach den geleakten Richtlinien neu ist.

Quality Rater unterstützen Google bei der Bewertung von Webseiten und sind Teil der Qualitätskontrolle für die SERPS. Vor einigen Tagen ist im Web ein neues Google-Handbuch für Quality Rater aufgetaucht. Screenshots des Dokumentes hat das bekannte englischsprachige SEO-Magazin searchengineland.com veröffentlicht. Mit etwas Glück ist das Dokument mit der Suchanfrage „Page Quality Rating Guidelines Google 2012“ noch im Netz zu finden. Aus juristischen Gründen sehen wir von einer Veröffentlichung des Dokuments oder des Links ab.

Contentstrategie für Linkaufbau Teil 2

So finden Sie schnell einen passenden Link-Partner – die Fortsetzung zu dem Artikel Contentstrategie Teil 1.

Der Austausch von Links wird immer beliebter. Nicht zuletzt deshalb, weil er ein wichtiges Marketinginstrument darstellt, um die eigene Webseite mit Produkten oder Dienstleistungen bekannter zu machen. Je mehr gute Links auf die eigene Seite verweisen, umso besser ist auch das Ranking in den Suchmaschinen. Zum modernen Marketing gehört heute nicht nur eine optisch ansprechende und inhaltlich interessante Präsentation im World Wide Web. Auch optimierte Linkpartnerschaften tragen wesentlich zum Erfolg einer Webseite bei.

Welche Auswirkung eine gute Linkpartnerschaft für Ihre Webseite haben kann, möchten wir Ihnen kurz darstellen. Gleich zu Beginn Ihrer Suche nach geeigneten Linkpartnern müssen Sie die Spreu vom Weizen trennen. Gemäß dem Motto „Qualität statt Quantität“ empfiehlt es sich, alle potentiellen Link-Partnerschaften genauer unter die Lupe zu nehmen.

Ein Beispiel: Ein Bekleidungsgeschäft sucht über Google nach geeigneten Partnern für eine spätere Verlinkung. Anbieten würden sich Schmuckgeschäfte, Accessoires- oder Schuhgeschäfte. Suboptimal wäre hingegen eine Partnerschaft mit der größten Apotheke aus der Umgebung. Google bewertet die Linkempfehlungen u.a. nach themenrelevanz. Sie können sich vorstellen, dass Medikamente nicht unbedingt zu Jacken, Pullovern und Hosen passen.

Rich Snippets im Überblick

Suche im WebDer Kampf um die Positionen in den Google SERPs ist nur die halbe Miete. Neben der Position sind gute Listeneinträge – auch Snippets genannt – gefragt, um den Suchmaschinennutzer zum Anklicken zu verführen. Bis vor Kurzem gab es dazu nur den Title, die URL und eine gelungene Meta-Description. Nun hat Google mit Rich Snippets nachgelegt und damit die Möglichkeit geschaffen, die eigenen Suchergebniseinträge interessanter darzustellen.

Selbst auf der ersten Position in den Suchergebnissen können Online-Shopbetreiber und Webmaster Chancen ganz leicht verschenken. Ursachen sind dann meist schlecht gewählte URLs, Title-Tags oder Meta-Descriptions. Doch das sind heute längst nicht mehr alle Möglichkeiten, um eine Website in den SERPs von der Konkurrenz abzuheben. Google hat vor einiger Zeit Rich Snippets eingeführt. Diese schaffen die Möglichkeit, die Listeneinträge informativer zu gestalten. Und da bisher gesamt betrachtet noch verhältnismäßig wenig Online Projekte Rich Snippets verwenden, ist es auch leicht damit aufzufallen und die Clicktrough-Rate zu erhöhen. Messbare Erfolge bestätigen dies: Einige Projekte konnten bereits mit Rich Snippets die Clicktrough-Rate um über 10 oder 20 Prozent steigern, ohne die Postion in den SERPs zu verbessern.

Der Linkaufbau nach Pinguin

Mit den letzten Updates hat Google die SERPs ordentlich umgekrempelt und die Regeln für das Linkbuilding in vielen Bereichen geändert. Einige Strategien, die noch vor einem Jahr gute Ergebnisse versprochen haben, haben heute nur noch geringe Wirkung oder können sogar für das Ranking schädlich sein. Vor allem bei bezahlten Links und Linkfarmen kann Googles neue Strategie für mehr Qualität in den Suchergebnissen zum Tragen kommen. Klassische hochwertige (Online-)PR ist hingegen weiter erfolgversprechend. Kurz gesagt, es gilt beim Linkbuliding: Qualität vor Quantität.

Linkaufbau international für Onlineshops

Warum Linkaufbau für Webseiten und Onlineshops wichtig ist

Der Bekanntheitsgrad einer Webseite ist gleichsetzend mit dem Bestehen im Konkurrenzkampf und dem Hervorstechen aus der Masse. Die Link-Popularität wurde zum ersten Mal in dem Jahr 1998 von der Suchmaschine Google eingesetzt, um die Bekanntheit von Webseiten einschätzen zu können. Darauf hin hat es sich fest etabliert, die in den Webseiten integrierten Links und die damit verbundenen Klicks regelmäßig zu überprüfen. Heutzutage nutzen (fast) alle bekannten Suchmaschinen dieser Vorgehensweise, um ein Ranking der Webseiten vorzunehmen. SEO ist bedeutsam für das Überleben von Webseiten und den Umsatz, der mit einer Internetseite erwirtschaftet werden kann. Doch Einsatz von Linkaufbau muss mit Vorsicht und Bedacht vorgenommen werden, um eine Abstufung durch die Suchmaschinen vorzubeugen. Aus diesem Grund entscheiden sich immer mehr Webseitenbesitzer für das Nutzen von Profi-Agenturleistungen. Dies ist jedoch auch keine Erfolgsgarantie.  Der Auftraggeber sollte sich mit dem Thema Linkaufbau intensiv auseinandersetzen um die Leistung der Agentur bewerten zu können.