Category Archives: Shopsysteme

Magento: Neue Shop Version beseitigt Sicherheitslücke

Magento Update

Magento Update

In der Magento Shopsoftware wurde eine kritische Sicherheitslücke entdeckt, die es Hackern ermöglicht, an sensible Daten aus Passwort- und Konfigurationsdateien zu gelangen. Datensätze aus der Datenbanken können Eindringlinge über das Sicherheitsleck ebenfalls abfragen. Betroffen sind neben der Community Edition auch die Enterprise und Professional Edition von Magento. Das Risiko für Shopbetreiber ist als hoch einzustufen, weshalb dringend zu einem Update der Software auf die Version 1.7.0.2 geraten werden muss. Kommt aus administrativen Gründen kein Update in Frage, so kann die Sicherheitslücke vorerst auch durch ein Workaround geschlossen werden.

Die neue Button Regelung für deutsche Onlineshops

Am 02.03. 2012 hat der Bundestag ein neues Gesetz beschlossen, dass die Nutzung von Buttons regelt. Eine Berücksichtigung der neuen gesetzlichen Regelung ist seit dem Juni 2012 ein Muss. Der vorgelegte Gesetzesentwurf ist überraschend mithilfe einer breiten Mehrheit bewilligt worden. Unter BT-Drucksache 17/8805 ist die überarbeitete und neu beschlossene Gesetzesfassung zu finden. Der von der Bundesregierung eingereichte Entwurf besitzt den Namen „Entwurf eines Gesetzes zur Änderung des Bürgerlichen Gesetzbuchs zum besseren Schutz der Verbraucherinnen und Verbraucher vor Kostenfallen im elektronischen Geschäftsverkehr und zur Änderung des Wohnungseigentumsgesetzes“. Das Ziel der gesetzlichen Veränderung ist es den Käufer effektiv und dauerhaft zu schützen. Nicht selten wurden sogenannte Buttons eingesetzt, um eine Ersparnis anzupreisen, was sich im Nachhinein als Kostenfalle offenbarte. Hauptsächlich versteckte Leistungen und Service kamen zum Einsatz, um die Reduzierung der Preise deutlich höher wieder hereinzuwirtschaften. Gerade im Internet wurde diese Form des Betrugs häufig eingesetzt, weswegen man sich gezwungen sah zu handeln, um den Verbraucher zu schützen. Der „überarbeitete“ Gesetzesentwurf beinhaltet auch eine einheitliche Regelung der europäischen Verbraucherrechtlinie 2011/83/EU.

Responsive Webdesign für Onlineshop – was ist das? Brauche ich es?

Der Zugriff von mobilen Geräten auf das Internet hat in den letzten Jahren deutlich zugenommen. Die Qualität der Webseite auf den kleinen mobilen Geräten wie zum Beispiel einem Smartphone ist ausschlaggebend für die Dauer und Häufigkeit eines Webseitenbesuchs. Ein Kunde, der eine Webseite besucht und die gebotene Qualität zu wünschen übrig lässt ist nicht nur frustriert, sondern wird wahrscheinlich demnächst den Service der Konkurrenz nutzen oder das Produkt im anderem Shop mit mobiler Version nutzen. Ein Browser ist vor dem Laden der Webseite eine leere Seite, die es zu füllen gilt. Ein Webdesigner nutzt diese leere Seite, um einen ansprechenden, kreativ wirkenden Inhalt mit Mehrwert für den Besucher zu zaubern. Die Bildschirmauflösung bei einem Großteil der Geräte liegt bei 1024 x 768 Pixel, woran sich bei der Gestaltung einer Webseite mithilfe von Responsive Design orientiert werden sollte.